Menschenwürde schützen: Hilfe für Opfer von Verfolgung und Gewalt

Unter dem Dach des Zentrums ÜBERLEBEN kooperieren national und international tätige Organisationen, die Opfern von Gewalt, Flüchtlingen, Migrantinnen und Migranten Wege in eine menschenwürdige Zukunft ebnen.

Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Artikel 1)

In zahlreichen Ländern wird die Würde des Menschen systematisch verletzt. Das Zentrum ÜBERLEBEN hilft jährlich rund 1000 Erwachsenen und Kindern, die Verfolgung, Krieg und Gewalt überlebt haben.

Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Artikel 3)

Mehr als 40 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Im Zentrum ÜBERLEBEN finden Flüchtlinge aus 60 Nationen Beratung und Integrationshilfen.

Niemand darf der Folter oder grausamer Strafe unterworfen werden. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Artikel 5)

In jedem zweiten Land der Erde wird gefoltert und misshandelt. Im Zentrum ÜBERLEBEN erhalten Folterüberlebende medizinische, psychotherapeutische und soziale Hilfe.

Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor körperlicher oder geistiger Gewaltanwendung. UNO-Kinderrechtskonvention (Artikel 19)

Die meisten Gewalttaten an Kindern und Jugendlichen bleiben im Dunkeln. Das Zentrum Überleben bietet Therapien für junge Opfer und setzt sich für die Prävention Häuslicher Gewalt ein.

Jeder hat das Recht auf Bildung. Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (Artikel 26)

Vielen Migrantinnen und Migranten bleibt die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verwehrt. Das Zentrum ÜBERLEBEN bietet ihnen berufliche Qualifizierung sowie Vermittlung in Ausbildung und Arbeit.

Weitere Informationen

...finden Sie in unserer Imagebroschüre, die Sie hier anschauen (für die Animation benötigen Sie den Flash-Player) oder als PDF herunterladen können:

Open publication - Free publishing - more...